Die drei Landesteile (landsdelar)

Wenn man den Wetterbericht verstehen will, muss man die Landesteile kennen.

Basierend auf den historischen Landschaften sind im heutigem Sprachgebrauch noch drei Landesteile aktuell: Götaland (Skåne, Blekinge, Halland, Småland, Öland, Gotland, Bohuslän, Västragötland, Östergötland), Svealand (Värmland, Dalarna, Närke, Vöstmänland, Uppland, Södermanland) und Norrland (Gästrikland, Hälsningland, Härjedalen, Medelpad, Ångermanland, Jämtland, Lappland, Västerbotten, Norrbotten).

Historisch haben noch die nördlichen Teile des heutigen Finnlands zu Norrland gehört, die südlichen einschließlich Ingermanland im heutigen Russland zu Österland.

Die drei Landesteile entsprechen in etwas der Einteilung Südschweden (Götaland), Mittelschweden (Svealand) und Nordschweden (Norrland), auch wenn die geographische Mitte Schwedens in Jämtland, also weit im Norden liegt. Da aber Norrland sehr spät kolonialisiert wurde und heute über 90 Prozent aller Schweden südlich des schwedischen geographischen Mittelpunktes leben, richtet sich hier die Einteilung eher nach nach historischen und demographischen Faktoren als nach der "naturgeographischen Lage".