Sozialdemokraten festigen bei der Nachwahl in Västra Götaland ihre Position

von Sören Padel

Nachdem es bei der Wahl im Herbst 2010 zu Unregelmäßigkeiten bei der Stimmauszählung kam, musste die Regionalwahl in Västra Götaland wiederholt werden. 1,2 Millionen Wähler (m/w) wurden an die Wahlurnen gerufen. Neben regiontypischen Problemen wie dem Gesundheitswesen und den ÖPNV galt die Wahl in gewissem Maße auch als Stimmungsbarometer hinsichtlich der Wahl des neuen Sozenchefes Juholt. Offensichtlich war dieser Test für die in den letzten Jahren nicht erfolgsverwöhnten S recht erfolgreich.

 

http://sverigesradio.se/sida/artikel.aspx?programid=83&artikel=4505863

Zurück