Keine Altersgrenze für Solariumbesuch

von Sören Padel

Viele bürgerliche Politiker sind sich einig: die Menschen sind klug genug, selber zu entscheiden, ob das Aufsuchen von Solarien für sie gesundheitsgefährdend ist oder nicht. Diese Betonung der individuellen Verantwortung für das eigene Wohl und Wehe – vor allem bei Minderjährigen – macht im schwedischen Zusammenhang stutzig. Zur Erinnerung, wer nicht mindestens 21 Jahre alt ist, darf nicht einmal eine Flasche Wein im „Systembolag" – den staatlichen Alkoholapotheken - kaufen.

Eine von der Regierung eingesetzte Kommission und eine Untersuchungsgruppe des Amtes für Strahlungssicherheit hatten eine Altersgrenze von 18 Jahren vorgeschlagen, da das Risiko, an besonders schwere Hautkrebsformen zu erkranken am größten ist, wenn in jungen Jahren das Solarium zu intensiv aufgesucht wird. Das hat u.a. die WHO schon 2006 in einem Bericht festgestellt.

 

http://www.svd.se/nyheter/inrikes/18-arsgrans-pa-solarier-nobbas_6218865.svd

Zurück